Corona - wir passen weiterhin auf Sie auf!

Liebe Patient:innen,

aufgrund der drohenden vierten Corona-Welle ist es uns eine Herzensangelegenheit Sie und unsere Mitarbeiter:innen weiterhin bestmöglich zu schützen.

Die Rosenpark Klinik wird daher ihren Teil dazu beitragen, das Infektionsgeschehen so gering wie möglich zu halten, gleichzeitig aber auch die Menschen nicht zu benachteiligen, die sich aus wichtigen Gründen nicht impfen lassen können.

Alle ambulanten Behandlungen und Übernachtungen in der Rosenpark Klinik sind unter der 2G Regelung gestattet (Geimpft oder Genesen). 
Ansonsten gilt seit dem 15.11.2021 die 3G+ Regelung (negativer PCR Test für Personen die weder geimpft noch genesen sind) in Ihrer Rosenpark Klinik. Seit diesem Zeitpunkt benötigen Sie für alle Beratungen vor Ort einen offiziellen Nachweis über:

  • Impfstatus
  • Genesung
  • Negatives PCR Testergebnis, welches nicht älter als 48 Stunden ist.

Dieser Beleg ist direkt beim Eintritt in die Rosenpark Klinik am Empfang vorzulegen.
Alle übrigen Hygieneregelungen wie gründliche Händedesinfektion, Maske und Abstand behalten weiterhin Gültigkeit.
Wir freuen uns darauf, Sie in einem sicheren Umfeld bei uns empfangen und begleiten zu dürfen.

Online Beratungen: Unsere Experten beraten Sie auch online von zuhause aus. Alle Infos darüber finden Sie hier

Begleitpersonen und Doppeltermine: Bis auf Weiteres können Begleitpersonen leider nicht mit in die Klinik-Gebäude kommen. Auch Doppeltermine sind derzeit nicht möglich. Gerne dürfen Ihre Begleitungen bei uns im schönen Rosenpark auf Sie warten und/oder Sie zu Ihrer OP bringen und auch wieder abholen. 

Wartezimmer: Um Sie in besonderem Maße schützen zu können, ist in unserem Wartebereich nur für eine begrenzet Anzahl an Personen Platz. Wir bitten Sie daher um Verständnis, falls Sie von unseren Office-Mitarbeiterinnen gebeten werden - nach vorheriger Anmeldung in unserem Empfangsbereich - entweder im Auto zu warten oder sich die Zeit in unserem schönen Rosengarten zu vertreiben. Unsere Office-Mitarbeiterinnen kontaktieren Sie telefonisch, sobald Sie die Klinik betreten können.

Hygiene-Konzept: Außerdem schützen wir Sie in besonderem Maße durch ein strenges Hygienekonzept: 

  • Besonders sichere FFP2/3- oder OP-Masken für alle Mitarbeiter

  • Desinfektion aller Flächen und Gegenstände nach Schichtwechsel und nach jedem Patientenbesuch

  • Verzicht auf unnötige Textilien (in Textilien können sich die Corona Viren besonders gut halten, daher verzichten wir auf Textilien z.B. auf Behandlungsstühlen und desinfizieren die Stühle zudem nach jeder Behandlung)

  • Unser medizinisches Personal außerhalb des OP-Bereichs trägt zusätzlich zu Mundschutz und ggf. Schutzschild auch Einmalkittel, die jeweils nach Beendigung der Schicht als Medizinmüll entsorgt werden

  • Ein negativer Schnelltest ist eine Zugangsvoraussetzung für den OP-Bereich. Eine nachgewiesene Immunisierung durch vollständige Impfung oder Genesung ersetzt den Nachweis eines negativen Testergebnisses. Die entsprechenden Nachweise bitten wir vorzulegen

Um eine kurzfristige und für beide Seiten mit Unannehmlichkeiten verbundene Verschiebung Ihrer Operation zu vermeiden, bitten wir Sie, uns zu informieren, wenn Sie in den letzten 6 Wochen einen COVID19-Impftermin wahrgenommen haben. Ihr Operateur wird dann entscheiden, ob die notwendige Karenzzeit zwischen Impfung und Operation eingehalten wird. Vielen Dank!

Wir danken für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Ihr Rosenpark Team