Renuvion® - Plasmaenergie für dauerhaft straffe Haut

"Renuvion" "Plasmaenergie" "J Plasma" "Helium" "Coolplasma" "Radiofrequenz" "Heliumenergie"

Schlaffe Haut an Bauch, Beinen, Po? Mit der neuen Helium Plasma Energie von Renuvion®  können erschlaffte Hautpartien an Beinen, Armen, Po, Rücken oder Hals und Dekolleté auf einzigartige Weise gestrafft werden.
Die Rosenpark Klinik ist deutschlandweit die erste Klinik, die dieses Verfahren anwendet.
Das Verfahren von Renuvion® kombiniert die einzigartigen Eigenschaften des Heliumplasmas mit der Effizienz hochfokussierter Energie. Der dadurch erzeugte duale thermische Effekt strafft das Gewebe sanft.
Das Risiko für Nebenwirkungen ist bei einer Behandlung mit Renuvion® im Vergleich zu anderen Verfahren wie Laser oder Radiofrequenz sehr gering, da durch die Plasma Technologie das Bindegewebe punktgenau erhitzt werden kann und sich sofort wieder auf Hauttemperatur abkühlt.

Was wird gemacht?

Die Behandlung mit Renuvion® kann entweder direkt nach einer Liposuktion oder ohne vorherige Liposuktion erfolgen. Im direkten Anschluss an die Fettabsaugung wird das 4 mm dünne kleine Handstück in die gleichen Einschnitte eingebracht, wie vorab die Vibrationskanüle bei der Absaugung. Es entstehen also keinen zusätzlichen Schnitt. Der Helium-Plasmastrahl durchdringt das gesamte Gewebe, strafft die Gewebsschicht direkt unter der Haut und regt dort die Neubildung von Kollagen an.

Die Behandlungsdauer variiert je nach Behandlungsareal zwischen 20 und 45 Minuten.
Bereits sechs Wochen nach der Behandlung kann eine deutliche Verbesserung und Glättung der Haut festgestellt werden. Das Endergebnis ist nach sechs Monaten sichtbar.


Ist eine Betäubung notwendig?

Das zu behandelnde Areal wird örtlich mittels Tumeszenz-Lokalanästhesie betäubt. Durch den Einsatz dieser besonderen Betäubungsflüssigkeit sind während der Behandlung keine Schmerzen zu erwarten. Die Tage nach der Behandlung ist ein moderater Wundschmerz, ähnlich einem Muskelkater, möglich.

Wann bin ich wieder einsatzfähig?

Nach der Behandlung mit Renuvion®  ist man sofort wieder einsatzfähig ohne wesentliche Ausfallzeiten. Wird die Behandlung mit Renuvion® nach einer Fettabsaugung durchgeführt, sind die Ausfallzeiten vergleichbar mit denen der Fettabsaugung.  In der Regel kann man nach drei bis vier Tagen wieder dem normalen Alltag nachgehen. Körperlichen Einschränkungen gibt es nicht, lediglich das Tragen eines Mieders für etwa zwei bis vier Wochen ist unerlässlich.

Was können Sie noch tun?

Die Behandlung mit Renuvion® eignet sich besonders gut in Kombination mit bzw. nach einer Liposuktion, um das Ergebnis der Fettabsaugung zu optimieren.