Schlankheitskur für stramme Waden

Schlanke Waden müssen kein Traum bleiben: zur sanften Verschlankung der Unterschenkelmuskulatur bietet die Rosenpark Klinik jetzt auch die Behandlung mit Botox® (Botulinum) an.

Zu stramme Waden können die Freude an schöner Kleidung verderben: Sie stören die Wirkung von kurzen Röcken oder Shorts und machen es mitunter unmöglich, Stiefel zu tragen.

Zur sanften Verschlankung Ihrer Wade bietet Ihnen die Rosenpark Klinik als Kompetenzzentrum für Körperformung jetzt auch die Behandlung mit Botox® (Botulinum) an.

Botox® wird im Sprachgebrauch häufig als Synonym für Botulinumprodukte verwendet, obwohl es das Präparat des US-amerikanischen Herstellers Allergan ist.

Ästhetische Behandlung   Medizinsche Behandlung
Vistabel® (Allergan)   Botox® (Allergan)
Bocouture® (Merz)    Xeomin® (Merz)
Azzalure® (Galderma)    Dysport® (Galderma)

Was bewirkt Botox®?

In der ästhetischen Medizin ist Botox® vor allem für seine Wirkung in der Faltenbehandlung bekannt. Es wirkt wie eine Muskelbremse. Für etwa vier bis sechs Monate hemmt es die Ausschüttung sogenannter Botenstoffe, mit denen die Nerven dem Muskel den Auftrag geben, sich zusammenzuziehen.

Wird Botox® für die Behandlung zu dicker Waden eingesetzt, entspannen sich die behandelten Muskeln des Unterschenkels, die Wade wird schlanker – ohne ihre Beweglichkeit oder Kraft zu verlieren. Die Behandlung mit Botulinum darf nur von Medizinern vorgenommen werden.

Was wird gemacht?

Botox® wird mit einer feinen Kanüle gezielt in einzelne Stränge des Wadenmuskels injiziert. Die kleinen Einstiche sind nur noch für ein paar Minuten zu sehen. Ansonsten hinterlässt die  Therapie keine Spuren – außer schlankeren Waden nach etwa zwei bis vier Wochen. Die Patienten sind sofort wieder gesellschaftsfähig.

Muss die Behandlung wiederholt werden?

Nach vier bis sechs Monaten hat die Wirkung von Botox® komplett nachgelassen und es empfiehlt sich eine Wiederholung der Therapie. Denn der Körper baut Botulinum allmählich wieder ab – in gleichem Maße bekommt der behandelte Muskelstrang seine Beweglichkeit und seinen Umfang zurück.

Weitere Informationen finden Sie in unseren Infoblättern „Körperformung", die Sie gerne bei uns kostenfrei anfordern können.

Sie interessieren sich für eine unverbindliche, persönliche Beratung zur nicht operativen Körperformung in der Rosenpark Klinik? Sehr gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin.

Unsere Experten für nicht operative Körperformung

Dr. Gerhard Sattler
Dr. Sonja Sattler
Dr. Birgit Buxmeyer

Experten-Tipp:

Dr. Sonja Sattler: „Kommen Sie im Frühjahr zur Botox®-Therapie Ihrer Waden – und Sie können einen Sommer lang Bein zeigen. Kommen Sie im Herbst – und genießen Sie einen Winter lang die aktuelle Stiefelmode.“

Das können Sie noch tun

  • Als Alternative bietet sich zur dauerhaften Verschlankung der Wade die Fettabsaugung in schonender Tumeszenz-Lokalanästhesie an.
  • SmoothShapes® kombiniert Saug-Walk-Massage mit einem speziellen Laserlicht. Es reicht bis in die tiefsten Hautschichten, entleert die Fettzellen und stimuliert den lokalen Stoffwechsel und Fettabbau.