Körper und Gesundheit von A – Z

Photodynamische Therapie

kurz PDT, Verfahren zur Hautverjüngung und Behandlung lichtgeschädigter Haut. Eine Kürette oder ein C02-Laser befreien die zu behandelnde Stelle von Schuppen und Verhornungen. Danach trägt der Arzt eine photosensibilisierende Creme auf. Während der Einwirkzeit reichern sich die Wirkstoffe in veränderten Hautzellen der oberen Hautschichten an: Sie werden lichtempfindlich und anschließend durch eine acht- bis zwölfminütige Bestrahlung mit speziellem Licht zerstört. Der Körper stößt sie in den Tagen nach der Behandlung ab und bildet neue, gesunde Hautzellen.