Hauttumor-Chirurgie – Verdächtiges Gewebe entfernen und untersuchen

In der Hauttumor-Chirurgie der Rosenpark Klinik werden bösartiges Gewebe und Vorstufen von Hautkrebs entfernt. Bei frühzeitiger Erkennung etwa durch Hautkrebs-Screening gibt es alternativ nicht-operative Behandlungen wie Kryotherapie, Photodynamische Th
Hautkrebs frühzeitig erkennen und behandeln

Die Hauttumor-Chirurgie entfernt bösartiges Krebsgewebe und seine Vorstufen komplett.

Insbesondere beim schwarzen Hautkrebs (malignes Melanom) ist Früherkennung lebensrettend. Für das maligne Melanom und das Spinaliom ist die chirurgische Entfernung die einzige Behandlungsform.

Werden beim Hautkrebs-Screening Krebsvorstufen oder Frühformen entdeckt, gibt es alternativ auch nicht-operative Möglichkeiten zur Behandlung: Kryotherapie, Photodynamische Therapie oder Abtragung mittels Laser.

Was wird gemacht?

Das auffällige Gewebe wird mit dem Skalpell aus der Haut geschnitten. Anschließend erfolgt eine feingewebliche Untersuchung (Histologie) im Labor: Das Gewebe wird auf Krebszellen beziehungsweise Vorstufen überprüft. Dabei werden neben dem Zentrum des entfernten Stücks vor allem dessen Ränder untersucht.

Besonders bei hellem Hautkrebs wie dem Basaliom (Basalzellkarzinom) sind die Konturen von außen nicht sichtbar. Sollten sich an den Geweberändern erkrankte Zellen finden, ist ein weiterer Schnitt notwendig – damit auch sicher der gesamte Krebs aus der Haut entfernt wird.

Beim schwarzen Hautkrebs (Melanom) wird das erkrankte Gewebe zusätzlich histologisch vermessen. Sollten Größe, Beschaffenheit und vor allem die Eindringtiefe des Hauttumors weitere Untersuchungen und Folgebehandlungen erfordern, arbeitet die Rosenpark Klinik eng mit der Hautklinik Darmstadt und den Unikliniken Frankfurt zusammen, die den Patienten übernehmen können.

Der Wundverschluss erfolgt je nach Größe der Fläche durch

  • einfache Naht
  • Lappenplastik
  • Hauttransplantation

Ist eine Betäubung notwendig?

Die Hauttumor-Chirurgie erfolgt in lokaler Betäubung. Ausführliche Informationen finden Sie unter Anästhesie.

Weitere Informationen finden Sie in unseren Infoblättern „Dermatologie", die Sie gerne bei uns kostenfrei anfordern können.

Sie interessieren sich für eine unverbindliche, persönliche Beratung zur Hautkrebsvorsorge in der Rosenpark Klinik?  Sehr gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin.

Unsere Experten für Dermatologie

Dr. Gerhard Sattler
Dr. Sonja Sattler
Dr. Birgit Buxmeyer
Dr. Cecilia Duma
Dr. med. Negin Pakravesh
Dr. Christian Stanger
Dr. Oliver Weirich
 

Experten-Tipp

Dr. Negin Pakravesh: „Sollten Sie auffällige Veränderungen auf Ihrer Haut festgestellt haben, vereinbaren Sie am besten noch heute einen Termin in unserer Hautscreening-Sprechstunde.“

Das sollten Sie beachten:

Ihre Haut sollten Sie unbedingt einem Spezialisten zeigen, wenn

  • sich über Wochen knotige oder schuppige Veränderungen entwickeln
  • sich Pigmentflecken dunkel oder auch vielfarbig verfärben, eine unregelmäßige Form bilden oder neue, knotige Anteile bekommen
  • Ihre bislang gleichmäßige Pigmentverteilung unregelmäßig wird