Oberarmstraffung / Oberarmlifting – Störende Hautlappen verschwinden

Mit der Oberarmstraffung beseitigen die Chirurgen der Rosenpark Klinik extremen Hautüberschuss.
Schlaffe Oberarme? In Extremfällen kann nur eine Lifting-Operation helfen.

Das Oberarmlifting hilft nach starker Gewichtsabnahme oder altersbedingtem Elastizitätsverlust der Haut an den Oberarmen. Es entfernt störende Hautlappen und überschüssige Fettdepots.

Wenn die Haut an den Oberarmen herabhängt, als wäre sie eine oder mehrere Nummern zu groß, kann das für die Betroffenen zur psychischen Belastung werden: Kurze Ärmel sind dann tabu und jedes Anheben der Arme, jedes Winken macht den Makel spür- und sichtbar.

Das Experten-Team der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie der Rosenpark Klinik zeigt Ihnen den für Sie besten Weg, das Erscheinungsbild Ihrer Oberarme zu verbessern. Wenn allein Fettüberschuss und Fettpölsterchen Ihr Probleme sind, kann schon eine Fettabsaugung oder die Behandlung mit dem fraktionierten Laser ausreichen. Nur in ausgeprägten Fällen und bei übermäßigem Hautüberschuss hilft einzig die operative Straffung der Oberarme, da sie sichtbare Narben an der Innenseite der Oberarme hinterlässt.

Was wird gemacht?

Der Schnitt für die Lifting-Operation verläuft von der Achsel bis in den inneren Ellenbogenbereich. Die umgebenden Hautpartien werden gelöst, die schlaffe Haut gestrafft und bei Bedarf Fettdepots entfernt.

Ist eine Betäubung notwendig?

Die Oberarmstraffung erfolgt im Dämmerschlaf oder in Vollnarkose. Weitere Informationen finden Sie unter Anästhesie.

Wann bin ich wieder einsatzfähig?

Nach der Operation möchten wir Sie noch 24 Stunden bei uns in der Klinik behalten. Acht Tage später können Sie wieder ihren beruflichen und gesellschaftlichen Verpflichtungen nachgehen.

Weitere Informationen bieten Ihnen unsere Infoblätter „Körperformung“, die Sie gerne bei uns kostenfrei anfordern können.

Sie interessieren sich für eine unverbindliche, persönliche Beratung zur Oberarmstraffung in der Rosenpark Klinik? Sehr gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin.

Unsere Experten für Oberarmstraffung sind

Dr. Stefan Kalthoff
Dr. Gerhard Sattler

Experten-Tipp

Dr. Stefan Kalthoff: „Wie ästhetisch gut die Narbenbildung wird, hängt auch vom Verhalten des Patienten im Anschluss an die Operation ab. Schonung ist unerlässlich.“

Das können Sie noch tun:

  • Der Erfolg der Oberarmstraffung hängt von Ihrem Verhalten nach der Operation ab. Um die Narben zu schonen und ihre Dehnung zu verhindern, sollten Sie in den ersten sechs Wochen körperliche Belastung vermeiden und auf größere Anstrengungen verzichten.
  • Nach Ende der äußeren Abheilung nach etwa sechs Wochen können Sie allmählich mit sportlicher Betätigung und Gymnastik beginnen. Ihr Muskeltraining sollten Sie frühestens nach zwei bis drei Monaten wiederaufnehmen.