Pigmentstörungen, Altersflecken und Krebsvorstufen – Mit Licht oder Kälte wirkungsvoll behandeln

Pigmentstörungen, Altersflecken, Krebsvorstufe: Mit Kryotherapie, IPL-Blitzlampe, Laser und Photodynamischer Therapie behandeln die Experten der Rosenpark Klinik sie wirkungsvoll.

Pigmentflecken im Alter sind Ergebnis einer verstärkten UV-Licht-Einstrahlung, meist durch ausgedehnte Sonnenbäder. Denn die Haut hat ein enormes Langzeitgedächtnis.

Altersflecken

  • treten ab dem 40. Lebensjahr auf
  • sind etwa linsengroß, braun-rot und deutlich abgegrenzt
  • entstehen vorwiegend im Gesicht, aber auch auf Handrücken oder Unterarmen

Verantwortlich für ihre Bildung ist ein Überschuss des Farbstoffs Melanin, der sich durch zusätzliche UV-Einstrahlung noch intensiviert. Pigmentstörungen sind in der Regel – medizinisch betrachtet – harmlos. Manchmal werden sie aber als „Schönheitsmakel” wahrgenommen. Denn sie bewirken, dass die UV-geschädigte Haut oft fleckig und schnell alt aussieht.

In der dermatologischen Beratung der Rosenpark Klinik zeigen wir Ihnen mehrere Wege, wie wir Pigmentstörungen erfolgreich behandeln. Darüber hinaus führen wir Hauttumor-Screenings zur Krebsvorsorge durch. Auch Patienten mit chronischen Hautschäden nach ausgeprägter UV-Belastung, die bereits als Vorstufe von hellem Hautkrebs gelten, finden bei uns die hierfür unbedingt erforderliche dermatologische Kompetenz und medizinische Hilfe.

Welche Behandlungsformen gibt es und was bewirken sie?

In der Rosenpark Klinik nutzen wir bei Pigmentstörungen wirkungsvolle, aber sanfte Methoden, um lästige Altersflecken und andere gutartige Pigmentflecken zu entfernen:

  • Blitzlampen-Therapie IPL (Intensed Pulsed Light): Mit der Energie der Blitzlampe lassen sich Pigmentflecken gezielt auflösen, sodass sie deutlich verblassen. Zusätzlicher Effekt: Die kurzen, intensiven Lichtimpulse wirken auch gegen feine Fältchen. Das gesamte Hautbild wird verbessert und aufgefrischt.
  • Laserbehandlung mit modernster Technik: Der fraktionierte Thullium-Laser des Fraxel re:store DUAL® erneuert die Hautoberfläche und sorgt für den Abbau des vermehrten Melanins. Durch die siebartige Schädigung der Dermis per Laser wird die Neubildung von Hautzellen angeregt. Dies bewirkt eine Verfeinerung und Revitalisierung der Gesichtshaut – für ein frischeres, gleichmäßiges Erscheinungsbild.
  • Kryotherapie: Die einzelnen Pigmentflecken werden mit flüssigem Stickstoff besprüht oder betupft. Die betroffenen Zellen werden durch den Kälteschock zerstört und in der Heilungsphase durch gesunde ersetzt.
  • Photodynamische Therapie (PDT): Chronische Hautschäden, die z. T. als Vorstufe von Hautkrebs gelten, behandeln wir mit der anerkannten und bewährten Photodynamischen Therapie (PDT). Dabei zerstört spezielles rotes Licht, verstärkt durch eine besondere Creme, gezielt die veränderten Zellen. Positiver Nebeneffekt: Die PDT regt die Neubildung von Kollagen an. Dadurch verjüngt sich die Haut, wirkt glatter und straffer.
  • Excel V™: Hautveränderungen, die durch Verfärbung auffallen, werden mit dem neuartigen Laser Excel V™ von Cutera gebessert oder vollständig entfernt. Für die Dunkelfärbung der Haut ist das Pigment Melanin verantwortlich, für Rötungen der Haut der färbende Eiweißkomplex Hämoglobin. Bei der Behandlung nehmen beide die Strahlen auf und erzeugen Wärme. Die Pigmentzellen sterben ab, steigen an die Hautoberfläche und schuppen sich im Laufe einiger Tage ab. Das erhitzte Hämoglobin verklumpt und gibt die Wärme an die Wände des erweiterten Gefäßes weiter, die miteinander verkleben und verödet werden. Das Ergebnis ist ein gleichmäßigeres Hautbild. 

Ist eine Betäubung notwendig?

Für die Behandlungen mit IPL, Kryotherapie und Excel V™ ist keine Betäubung erforderlich.

Die Laser-Therapie ist leicht schmerzhaft. Sie erfolgt in Lokalanästhesie mithilfe einer Creme. Ergänzende Möglichkeiten für Ihre angenehme, schmerzfreie Behandlung und weitere Informationen finden Sie unter Anästhesie.

Weitere Informationen finden Sie in unseren Infoblättern „Gesichtsverjüngung", die  Sie gerne bei uns kostenfrei anfordern können.

Sie interessieren sich für eine unverbindliche, persönliche Beratung zur Behandlung von Pigmentstörungen und Altersflecken in der Rosenpark Klinik?  Sehr gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin.

Unsere Experten für Dermatologie

Dr. Gerhard Sattler
Dr. Sonja Sattler
Dr. Birgit Buxmeyer
Dr. Cecilia Duma
Dr. med. Negin Pakravesh
Dr. Christian Stanger
Dr. Oliver Weirich
 

Experten-Tipp:

Dr. Sonja Sattler: „Neue oder sich verändernde Pigmentflecken sollten von einem Dermatologen fachmännisch beurteilt werden. Erst dann kann eine optimale, individuelle Therapie empfohlen werden.“

Das können Sie noch tun

  • Patienten mit Pigmentstörungen sollten täglich Hautpflegemittel mit Lichtschutz verwenden. Grundsätzlich gilt: 14 Tage vor Behandlung ist eine intensive UV-Bestrahlung Ihrer Haut zu vermeiden. Während der gesamten Behandlungszeit und auch in den vier Folgewochen ist ein Sonnenschutzmittel mit Lichtfaktor 50+ unerlässlich.
  • Zur Pflege Ihrer strapazierten Haut beraten Sie die Hautexperten der Rosenpark Klinik ausführlich und geben Ihnen detaillierte Empfehlungen – von der reinen Hautpflege und richtigen Anwendung über wirksamen Sonnenschutz und kosmetische Abdeckmittel bis hin zum Heilungskonzept, zum Beispiel mit hochwertigen, individuell zusammengestellten Anti-Aging-Cremes oder Fettcremes.