Eigenfettunterspritzung – Zur Tiefenmodellierung eingefallener Gesichtspartien

Volumenaufbau eingefallener Gesichtspartien mit dem körpereigenen Füllmaterial Eigenfett – Dr. Konstantin Feise bei der Unterspritzung
Zum Volumenaufbau wird der gut verträgliche körpereigenen Filler Eigenfett gespritzt.

Wenn mit der Zeit unsere Haut faltig wird, ist das ein Zeichen für den natürlichen Schwund von Volumen – elastischen Fasern, Fettpolstern, Bindegewebe und Gesichtsmuskulatur.

Die Eigenfettunterspritzung ist eines der modernen ästhetischen Verfahren zur Gesichtsverjüngung, auf das die Experten der Rosenpark Klinik setzen.

Eigenfett

  • eignet sich besonders zur großzügigen Volumenauffüllung eingefallener Gesichtspartien und tiefer Falten
  • hellt äußerst erfolgreich dunkle Augenringe auf

Dabei hat es viele entscheidende Vorteile:

  • es ist gut verträglich, da körpereigenes Material
  • allergische Reaktionen oder eine Abstoßung des Gewebes sind ausgeschlossen
  • ausreichende Mengen sind vorhanden
  • der Körper baut es – anders als synthetische Füllmaterialien – über einen längeren Zeitraum hin nur geringfügig ab.

Mit der Eigenfettbehandlung bleibt der gesichtsverjüngende Effekt längerfristig erhalten..

Was wird gemacht?

Eigenes Fettgewebe wird mit einer kleinen Liposuktion an unauffälliger Stelle (zum Beispiel aus Oberschenkel, Hüfte oder Bauch) entnommen, steril aufbereitet und gezielt in die gewünschten Stellen gespritzt. Die Behandlung sollte frühestens nach vier Wochen aufgefrischt werden. Manchmal empfiehlt sich auch eine zweite Korrektur nach weiteren vier Wochen. Das Ergebnis bleibt etwa zwei Jahre bestehen. Danach kann eine erneute Unterspritzung erfolgen. Für diese Folgebehandlungen wird ein Teil des entnommenen Eigenfetts tiefgefroren und in der Rosenpark Klinik eingelagert.

Ist eine Betäubung notwendig?

Die Entnahme des Eigenfetts geschieht in Tumeszenz-Lokalanästhesie. Der zweite Teil der Behandlung, die Fettunterspritzung, erfolgt in der Regel in Lokalanästhesie mithilfe einer Creme oder in einem kurzen Dämmerschlaf. Ergänzende Möglichkeiten für Ihre angenehme, schmerzfreie Behandlung und weitere Informationen finden Sie unter Anästhesie.

Wann bin ich wieder einsatzfähig?

Die Behandlung selbst dauert ein bis zwei Stunden, die Fettentnahme bis zu drei Stunden. Vorübergehende Rötungen und kleine Blutergüsse an den Injektionsstellen sind normal. Sie können nach ein paar Tagen problemlos mit einem pflegenden Kosmetikpräparat abgedeckt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unseren Infoblättern „Faltenbehandlung“, die Sie gerne bei uns kostenfrei anfordern können.

Sie interessieren sich für eine unverbindliche, persönliche Beratung zur Eigenfettunterspritzung in der Rosenpark Klinik? Sehr gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin.

Unsere Experten für Eigenfettunterspritzung

Dr. Gerhard Sattler
Dr. Sonja Sattler
Dr. Birgit Buxmeyer
Dr. Cecilia Duma
Dr. Stefan Kalthoff
Dr. Oliver Weirich
 
 

Experten-Tipp:

Dr. Stefan Kalthoff: „Eigenfett ist das für Sie verträglichste Material zur Volumentherapie. Nutzen Sie auch nach Fettabsaugungen unser Angebot, Ihr Fett tiefgefroren in der Klinik zu lagern und für die Gesichtsverjüngung zu verwenden - insbesondere in Kombination mit oder nach einem gesichtschirurgischen Eingriff.“

Das können Sie noch tun

  • Der Volumenaufbau des Gesichts ist gut mit anderen nicht operativen Verfahren der ästhetischen Dermatologie zu kombinieren, zum Beispiel mit Botulinum, einer Laserbehandlung oder einem Peeling. Die Verfahren ergänzen sich, da sie an unterschiedlichen Ursachen der Hautalterung ansetzen.
  • Der Effekt der Volumentherapie kann durch regelmäßige Hautpflege mit einer hyaluronsäurehaltigen Feuchtigkeitscreme unterstützt werden.
  • Um den hautglättenden Effekt der Volumentherapie nachhaltig zu unterstreichen, empfehlen wir eine individuelle Anschlusspflege. In der Kosmetikabteilung der Rosenpark Klinik finden Sie kompetente Ansprechpartner, die Ihr persönliches Anti-Aging-Pflegekonzept entwickeln.